GT

Please select your country / region

Close Window
„GT SPORT“-Community
LUDE
Nach obenLive-BerichteNations CupManufacturer SeriesKalenderArchiv

Zurück zur Liste

EUROPÄISCHES FINALE
Meisterhaft gefahren! Hizal (TRL_LIGHTNING) aus Deutschland siegt erneut!
Nations Cup: Europäisches Finale
22.10.2018

Das zweite Rennen fand mit Autos der Gruppe 3 auf der Strecke Dragon Trail statt. Die Pole Position sicherte sich Mikail Hizal in einem F-Type, der sich einen weiteren Sieg sichern und so an seinen Erfolg im ersten Rennen anknüpfen wollte.

Pierre Lenoir (RC_Snake91) aus Frankreich war in seinem 4C der einzige Fahrer, der auf weiche Reifen setzte. Er legte einen guten Start hin, überholte Giorgio Mangano (Giorgio_57) aus Italien in seinem GT-R GT3 und setzte sich auf den zweiten Platz.
Allerdings konnte er den Platz nicht lange behaupten, da Mangano (Giorgio_57) seine härteren Reifen nutzte, um sich den zweiten Platz zurückzuholen.

Hizal (TRL_LIGHTNING) baute zu Beginn des Rennens einen ordentlichen Führungsabstand auf, wurde von Mangano (Giorgio_57) jedoch massiv unter Druck gesetzt und kam in der sechsten Kurve von der Strecke ab. Seinen ersten Platz kostete ihn das nicht, aber sein Vorsprung schrumpfte deutlich.

Lenoir (RC_Snake91) hatte nach seinem beeindruckenden Start Schwierigkeiten. Aufgrund des besseren Reifenmanagements seiner Rivalen fiel er auf den fünften Platz zurück.

Nachdem alle Autos ihren Reifenwechsel hinter sich hatten, fuhren Hizal (TRL_LIGHTNING), Mangano (Giorgio_57) und Adam Suswillo (GTP_Aderrrm) aus Großbritannien in seinem M6 GT auf den ersten drei Positionen. Suswillo hatte im ersten Rennen Schwierigkeiten gehabt und war auf dem fünften Platz gelandet, zeigte in diesem Rennen aber eine deutlich bessere Leistung und fuhr um die Führung mit.

Aufgrund des von Mangano (Giorgio_57) ausgeübten Drucks gab Hizal (TRL_LIGHTNING) Gas. Allerdings waren beide Fahrer auf weiche Reifen gewechselt, die nicht für diese höheren Geschwindigkeiten ausgelegt sind.

Mangano (Giorgio_57) entschied sich, seine Reifen zu schonen, während Hizal (TRL_LIGHTNING) einen Endspurt hinlegte. Das Wagnis zahlte sich aus, denn seine Reifen hielten durch.
Hizal (TRL_LIGHTNING) fuhr als Erster über die Ziellinie und errang damit seinen zweiten Sieg in Folge. Damit gewann Hizal (TRL_LIGHTNING) als erster Fahrer zwei regionale Finalrennen hintereinander und ging aus einer eindrucksvollen Position ins letzte Rennen.

Zurück zur Liste