GT

Please select your country / region

Close Window
„GT SPORT“-Community
LUDE
Nach obenLive-BerichteNations CupManufacturer SeriesKalenderArchiv

Zurück zur Liste

WELTFINALE
Der erste „Manufacturer Series“-Champion wurde gekürt!
Weltfinale der FIA Gran Turismo Championships 2018
18.11.2018

Das „Manufacturer Series“-Finale beim Weltfinale der FIA Gran Turismo Championships 2018 wurde am 17. November in Monaco ausgetragen. Das Lexus-Team, bestehend aus Kanata Kawakami (Japan), Vincent Rigaud (Frankreich) und Tyrell Meadows (USA), wurde zum ersten „Manufacturer Series“-Champion gekrönt.

Der Lexus beendete das „Top 6“-Qualifying-Zeitrennen auf dem „24h Nürburgring“-Layout mit einer Rundenzeit von 8:01,504 und startete mit weichen Reifen von Platz 2. Kawakami, der den von der Pole Position gestarteten BMW überholte, fuhr bis zum Ende konstant schnell und zeigte brillante Fahrkünste.

Das aus den drei Regionalmeistern bestehende Team von Nissan galt als einer der heißesten Anwärter auf den Sieg, scheiterte jedoch durch einen Strategiefehler am „Top 6“-Qualifying-Zeitrennen. Igor Fraga, der als Letzter ins Rennen startete, bewies enorme Fahrfähigkeiten, doch kurz vor der karierten Flagge ging ihm das Benzin aus und er landete letztlich auf Platz 10 von 16.

Das „Nations Cup“-Finale findet am 18. November statt – an diesem letzten Tag des Weltfinales werden die allerersten „Nations Cup“-Champions gekrönt!

Tyrell Meadows
GT_Academy2013
Vereinigte Staaten von Amerika
Vincent Rigaud
Oscaro_SkyPikmin
Frankreich
Kanata Kawakami
Kawakana222

Agustín Cajal
ORMA_Aspicito
Argentinien
Rayan Derrouiche
RC_Miura
Frankreich
Tomoaki Yamanaka
yamado_racing38

Jonathan Bucha
hendrix323
Vereinigte Staaten von Amerika
Thomas Compton-Mcpherson
cubertom
Großbritannien
Yoshiharu Imai
legacy0193
Sonderseite zum Weltfinale der FIA Gran Turismo Championships 2018
16. - 18.11.2018

Weltfinale
„Manufacturer Series“-Finale

RANG HERSTELLER/FAHRER ZEIT
1 Lexus Tyrell Meadows / Vincent Rigaud / Kanata Kawakami 58:34.493
2 Toyota Agustín Cajal / Rayan Derrouiche / Tomoaki Yamanaka +05.291
3 Aston Martin Jonathan Bucha / Thomas Compton-Mcpherson / Yoshiharu Imai +05.624
4 Mitsubishi Jamon Szkoruda / James Adams / Shogo Yoshida +05.859
5 Porsche Thiago Gonzaga / Sérgio Fonseca / Tatsuya Sugawara +08.328
6 Mercedes-Benz Nickolas Lee McMillen / Edward Williams / Yusuke Nakao +14.539
7 Chevrolet Anthony Felix / Lewis Bentley / Kentaro Yamaguchi +15.555
8 Renault Sport Facundo Dudulec / Coque López / Haruto Miyake +17.384
9 Subaru Joseph Lauro / Ilkka Koikkalainen / Takuma Miyazono +18.427
10 Nissan Igor Fraga / Mikail Hizal / Ryota Kokubun +20.293
11 BMW Nicolás Rubilar / Mike Zocher / Takuya Okamoto +25.976
12 Honda Diego Rubilar / Thomas Leonhart / Shohei Sugimori +41.136
13 Ferrari Andrew Brooks / Matthew Thomas / Yuki Shirakawa +44.707
14 Citroën Jeffrey Gallan / Nicolas Schwendimann / Fumitaka Yagi +45.080
15 Dodge Mark Pinnell / Alessio Pusceddu / Takato Kobayashi +47.730
16 Volkswagen Thiago Bica / Jaroslav Drha / Kenji Goto +1:00.308

Zurück zur Liste